Die Laserharfe

Die Laserharfe ist ein Instrument mit viel neuen Möglichkeiten, das Spiel und die Technik ist komplett unterschiedlich. Diese Harfe hat keine Saiten aber Lichtschranken mit Laserstrahlen und Sensoren, die den Strahl erkennen.


Lasersaiten

Die Laserharfe ist mit modernster Elektronik ausgestattet. Beim Berühren erklingt der Ton. Das Gute an daran ist, man greift sehr leicht in die Saiten und kann mehrere Instrumente und Klänge spielen. Auch müssen die Saiten nicht mehr oft gewechselt werden.

Weiter


Queen-Mary Harfe

Die Queen-Mary Harfe wurde im 15.Jahrhunder für Mary, Queen of Scots gebaut. Unsere Harfe wurde vom Original mit heutiger Fertigungstechnik nachgebaut. Die Schnitzarbeiten und Dekorationen werden von Hand gefertigt. Der Klangkörper ist aus Ahorn oder Weide und wird traditionell aus einem Holzstück Hand ausgehölt. Das für den Harfenbau verwendete Ahorn- und Nussbaum-Holz ist langjährig luftgetrocknet, was die Spaltenbildung vorbeugt. Der Hals und die Säule wird aus Nussbaum hergestellt. Nussbaum ist ein stabiles Holz und verfügt über einen sehr schönen Holzverlauf.
Wissen ist dazu da um weiterzugeben und miteinander zu teilen.

Weiter


Leistungen

Instrumentenbau

-- Neubau -- Unsere Dienstleistungen umfassen Harfen und Instrumenten-Bau.

Wir verwenden einen 3D Drucker um erste Skitzen zu visualisieren.


Es ist nichts unmöglich, das unmögliche dauert nur länger.

Weiter

Über Uns

Firma Louis Harps Hofer baut Laserharfen und keltische Harfen mit Metallsaiten wie die Queen-Mary Harfe. Unsere Dienstleistungen umfassen Harfen und Instrumentenbau. Wir erweitern mit Lasertechnik das musikalische Spektrum. Mit der Zusammenarbeit mit der Froelich AG ist es möglich sehr präzise Metall- und Holzbauteile zu fertigen. Die Harfen werden auf einer CNC- Maschine vorgefräst und von Hand weiterverarbeitet, Geschnitz und verziert. Die Herstellung ist Swissmade.

Kontakt

Kontakt

Louis Hofer
Erfinder

*wünscht keine Werbung